…. der Koch bin zwar diesmal nicht ich, sondern meine Freundin Gabi, die nicht nur eine fantastische Heilpraktikerin ist, sondern auch eine gute Köchin.

Als Dankeschön für dies-und-das und überhaupt habe ich ihr eine Schürze genäht. Hier ist sie:

apron

Ist der Stoff nicht herrlich. Gekauft habe ich ihn bei Aladina. Den Schnitt habe ich selbst erstellt, passen tut so etwas immer, da kommt es nicht so sehr auf die Passform an. 🙂 Mit einer praktischen großen Tasche vorn, und ewig langen Bindebändern, die man, so habe ich nun gelernt, um sich herumwickelt, damit man Geschirrtücher einstecken kann.

Und nun, pünktlich, der dreihundertundzwölfte (12.) Freitags-Füller von Barbara:

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b 

1.   Mein Frühstück heute: Pumpernickel und ein Ei :-).

2.  Ich sortiere gerade viel aus, weil ich das endlich erledigt haben will. Spaß ist anders. 

3. Also, ich sag ja immer:  Von nix kommt nix. 

4.   Man kann so viele Dinge mittlerweile einfach online erledigen. Ich finde das praktisch. Nicht die analoge Welt aus den Augen verlieren.

5.   Großes dislike für Frau Löhrmann und die Schulpolitik.

6.   Mit meinen Haaren bin ich im Moment eher unzufrieden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf endlich Wochenende , morgen habe ich Aussortieren geplant und Sonntag möchte ich meinen Sohn unbeschadet von der Konfirmationsfreizeit abholen. 

 

Soweit für heute, ich habe sooooo viel zu tun, dass ich nicht weiß, wo ich anfangen soll. Also, Liste schreiben, abarbeiten.

Viele Grüße, eure Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*