…. und er bekam von uns natürlich ein Geschenk. Ach so, Bufdi steht für Bundesfreiwilligendienstleistender (das Wort ist doch schon mehr als unmöglich) Früher hieß das Zivildienstleistender, das konnte manwenigstens schön mit  Zivi abkürzen. Nun, heute heißen die Leutchen Bufdis, und wir hatten einen für unsere intergrative Klasse. 1,5 Jahre hat Sam bei uns ausgehalten, mitgelitten, gelacht, gestritten und geweint, und ich vermute, er hat auch sehr viel gelernt und nimmt viel mit für sein weiteres Leben !  Zum Abschied habe ich ihm diese Karte gemacht, auf der auch alle Schüler/innen unterschrieben haben.

Und die vielen persönlichen Worte, die alle auf buntes Papier geschrieben wurden, haben wir in diese schöne Box getan:

Da flossen doch ein paar Tränen. Abschiede sind halt immer ein bisschen traurig.

Die Boxen finde ich sehr schön, man muss sie nur zusammenfalten, zack – fertig. Verziert habe ich sie  mit dem schönen Papier Bunter Basar und dem Stempelset Frühlingsgefühle aus der saleabration. Die kleine Tafel ist aus meinem Lieblingsdekorationsladen, da wo ich immer etwas finde, sehr zum Leidwesen meiner männlichen Mitbewohner.

Oh, und ich weiß, ich muss dringend meine Terminliste aktualisieren. Mache ich ganz arg schnell, versprochen !

Herzliche Grüße,

Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*