… wird heute die Frieda ! Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Gesundheit und Frohsinn. Das wünsche ich dir von Herzen. Und weil du soooo weit weg wohnst, habe ich dir eine Karte gemacht.

Hier ist sie (bevor sie auf die Reise ging)

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Punkte liebe ?

Die Anschaffung des  Stempels distressed dots aus dem Jahreskatalog habe ich keine Sekunde bereut. Ich finde, man kann ihn vielfältig einsetzen, und er sieht einfach super aus 🙂

So, und nicht vergessen, es ist Freitag, und damit Zeit für den Freitagsfüller von Barbara.

Freitags-Füller # 205

1.  Die ersten Schokoladen-Ostereier in den Läden ignoriere ich hartnäckig. 

2.  Es ist Zeit, Eddis Zimmer zu verändern.

3. Manchmal ist weniger mehr. Mein Reden.

4.  Ich habe nichts Besonderes  auf meiner Playlist.

5.  Gestern um 20 Uhr wurde ich massiert. Genial .

6.   Mit den ersten Blumen fängt für mich der Frühling an.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Nähmaschine , morgen habe ich einen Abend mit netten Leuten geplant und Sonntag möchte ich mal wieder einen Ausflug machen !

So, das war’s. Ich begebe mich jetzt in den leidigen Freitags-Wohnungs-Aufräum-Wahnsinn. Habe ich erwähnt, dass ich sehr großen Wert darauf lege, dass ich am Wochenende möglichst keine Hausarbeit machen möchte? Nein? Aber so ist es. Daher habe ich heute schon den Wocheneinkauf hinter mir (uff) und jetzt habe ich noch ein Zeitfenster von 2 Stunden für die olle Hausarbeit, denn um drei Uhr fahre ich zu Jenni, darauf freue ich mich grad.

Bis morgen, ich habe für morgen schon etwas in petto.

Liebe Grüße,

Claudia

 

3 Comments on 82 Jahre …

  1. Hallo Claudia,
    die Karte für Frieda ist echt schön! Wird ihr bestimmt gefallen (ich kenne sie ja). Jetzt „kränkel“ ich rum, echt blöd. Habe gestern für einen Kollegen ein kleines Dankeschön mit den Stamin’up Stempeln/Papier gemacht und ein „MERCI- Bonbon“ eingearbeitet. Er hat hat sich heute total gefreut und kaum geglaubt, dass ich das selbst gemacht habe! Da sieht man mal wieder, wieviel Eindruck man mit wenig Mühe und dem passenendem Equipment „schinden“ kann…. Dabei habe ich nur ein kleines Reportoir! Nun werde ich mich mal verarzten und hoffe, dass es morgen besser ist….
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*