Kategorie: Allgemein

Freitags-Füller # 203

Guten Morgen, liebe Leute, hier der Freitags-Füller nr. 203 !

1.  Es schneit und ich find’s nervig.

2.  Die Wahrheit ist immer die bessere Alternative.

3.  Ein Grund, warum ich gute Laune habe, ist mein Wochenendtrip mit meinen Heidenröslein.

4.  Das Konzert gestern war eine tolle Ablenkung.

5.  Ein Leben ohne meine Kinder kann ich mir nicht vorstellen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein tolles Abendessen , morgen habe ich wellness geplant und Sonntag möchte ich eine gute Nachricht !

 

Näheres zum Freitags-Füller gibt es bei Barbara.

 

So, Leute, ich bin dieses Wochenende unterwegs.

Meinem kleinen Nachbarn eine gute Besserung. Wird schon ! Und der Mama gute Nerven !

Es grüßt herzlichst,

eure Claudia

Aschermittwoch….

…. ist alles vorbei. Da ich ja ne Jecke bin, bin ich immer ein bisschen traurig. Aber so kann ich mich schon auf nächstes Jahr freuen und Gedanken über meine nächste Kostümierung habe ich mir auch schon gemacht !

Das Wetter macht es mit der Stimmung nicht besser, also ich kann nur sagen, ich bin durch mit Schnee und Eiseskälte.

Ich habe meiner Freundin, die Rosenmontag Geburtstag hatte, um Mitternacht dieses Geschenk hier überreicht. Die Farben sind doch schon total frühlingshaft und man kriegt richtig gute Laune, wenn man das Teil anguckt.

 

Der Erdbeerstoff hat es mir besonders angetan- kombiniert mit dem roten Pünktchenwachstuch ist es eine tolle Kombination. Innen habe ich auch Wachstuch verarbeitet, damit man das Teil auswaschen kann. Bommel oder Borte ist obligatorisch.

Dass ich der D. das geschenkt habe, hat aber einen bestimmten Grund. Den muss ich euch noch vorenthalten. Ich sage nur: meine Nähmaschine hat die letzte Woche sehr gerattert und ich war richtig produktiv.

Jetzt geht es noch an ein Kärtchen!

Herzliche Grüße

Claudia

 

Freitags Füller …

… nee, damit kann man nicht schreiben, das habe ich bei Barbara entdeckt. Man füllt einfach Lücken in vorgegebenen Satzbausteinen aus, am besten ganz spontan. Finde ich eine witzige Idee !

Also, hier am Samstag mein Freitags-Füller :

1.  Am Rosenmontag rufe ich „Kölle alaaf“!

2.  Friedliche Gedanken? Manche haben so wenige davon.

3.  Einer meiner Träume  ist ein Nähcafé.

4.  Heute Nacht war es ruhig und friedlich.

5.  Schnarchen ? Mach ich nicht. Ich atme nur laut.

6.  Woher kommt eigentlich der Ausdruck Lackaffe?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Köln , morgen habe ich tagsüber relaxen geplant und Sonntag möchte ich fiere !

 

Alaaf ! Eure Claudia

Eine ereignisreiche Woche …

… ist vorbei. Meine Arbeitswoche in der Schule lief unter dem Motto Gewaltprävention. Meine 6. Klasse, eine GU-Klasse,in der behinderte und nichtbehinderte Schüler gemeinsam unterrichtet werden, hat zu dem Thema viel gelernt. Jeden Tag wurde zunächst an dem Thema gearbeitet, z.B. ging es um Beleidigungen, Streit, und andere Konflikte.

Nach der theoretischen Arbeit wurde dann in Gruppen an einem großen Bild (80cm x 60 cm) gearbeitet, unter Berücksichtigung der vormittags erarbeiteten Regeln. Die Ergebnisse können sich sehen lassen, und ich bin stolz auf meine Klasse (und auf mich). Schaut mal hin, die Bilder haben jeweils 4 Personen gemacht, und dem Ganzen noch einen Namen gegeben haben die Kinder selbst.

„Buntes Schlamassel“ von Justin, Joel und Steven

„Das farbige dejavu“ von Domani, Nico, Chris, Mustafa und Max.

„Das glitzernde Sösm“ von Souheila, Sunita, Mona und Özlem.

„Bunte Vielfalt“ von Roberto, Erdem und Payal, unseren Gästen aus der IFK.

„Der grüne Riese“ von Dehran, Tayfur, Yusuf und Jakub.

So, jetzt habe ich euch einen kleinen Einblick in meine Arbeitswoche gegeben. Die Bilder werden sicherlich einen Ehrenplatz in unserer Schule bekommen. Wer sich noch mehr für unsere gute Schule interessiert, hier könnt ihr mal gucken klick !

Ganz herzliche Grüße,

Claudia

 

 

 

Ich kann auch in Perlen !

Ich kann auch mit Perlen, sollte es besser heißen, schöne Dinge herstellen. Diese Leidenschaft hat mich 2006 , also schon vor mehr als 6 Jahren, ergriffen. Meine Leseschwester Hertha hat Ketten gehäkelt, und ich war hin und weg. Kurzerhand habe ich mir damals Spezialgarn und gefühlte 1000 Perlen gekauft und drauflosgehäkelt. Das war wirklich erquickend. Mittlerweile verwurste ich die Perlen auf jede erdenkliche Art und Weise. Hier habe ich Anhänger gefädelt. Mittlerweile haben sie mein zuhause verlassen und einen neuen Besitzer gefunden.Aber ich wollte euch die beiden nicht vorenthalten.

Zwischendurch fädele ich ganz gerne, mich „chillt“ das. Und ich bin dann am Ende immer ganz beeindruckt von den Ergebnissen, ach wie schön ! Am meisten freue ich mich immer, wenn ich unten den chichi anhängen kann, yes !

Wie praktisch, dass Catrin mit ihrem Perlenlädchen gleich um die Ecke wohnt! Sie hat mir auch beigebracht, wie man diese Donuts fädelt, aber das ist mittlerweile schon 3 Jahre her, und ich habe etliche davon gemacht! Ich finde sie aber immer noch wunderschön. Die beiden hier sind ja schwarz-silbern, der nächste wird silber-eisig, mit eisblauen Perlen …. ach, da freu ich mich schon drauf ! Da ich gerne Jeans anziehe, sehe ich ihn schon auf meinem schwarzen shirt passend zur hellen jeans blitzen…. das kreativhirn ist wieder in Bewegung.

Es grüßt herzlich

eure Claudia

 

 

Hallo !

Mit dieser Karte habe ich einer Bekannten „Danke“ gesagt….

Ist der Stempel „distressed dots“ nicht toll ? Mit ihm werde ich sicherlich noch viele Karten gestalten, je länger ich ihn angucke, desto schöner finde ich ihn. Man findet ihn ihm Jahreskatalog auf Seite 127.

Und nun

herzliche Grüße

Claudia

Danke …

… Elsa !

Elsa ist eine ganz alte Freundin von mir, die mich schon seit x Jahren (na wir wollen doch nicht über unser Alter spekulieren) durch Dick und Dünn begleitet. Ich habe ihr diese Karte gemacht.

 

Und zum Glücklichwerden habe ich ihr noch eine Überraschung gewerkelt, welche ihr jetzt in diesem Moment überreicht wird. Verpackt habe ich das in eine kleine selbstgemachte Box! Hach, ich bin ganz gespannt, wie sie das wohl findet !?!

(Also, Elsa, ruf nachher doch bitte mal an und sag Bescheid, wie du den Inhalt dieser Box findest!)

So, das wars für heute. Wir haben ab morgen Projektwoche in der Schule und ich wollte mit meiner Klasse Gipsprojekte machen. Dafür muss ich noch etwas vorbereiten. Leider bin ich immer noch nicht wirklich fit. Ich hoffe, die Schüler schonen mich ein bisschen. Wenn die Projekte fertig sind, zeige ich sie euch gerne.

Herzliche Grüße,

Claudia

 

Auf zu neuen Ufern…

…. heißt es auch, wenn es in den wohlverdienten Ruhestand geht. Hier ist meine Karte für meine Kollegin, die ihren letzten Arbeitstag nicht mit uns feiern konnte, die Arme liegt mit Blinddarm im Krankenhaus.

Das holen wir aber nach, ganz bestimmt.

Die Blütenkaskaden kennt ihr schon, ich finde sie wunderschön und verdanke die Idee Jenni, die mich bereits zu den anderen Blütenprojekten inspiriert hat. Merci dafür.

Ich bin übrigens seit einer Woche so dermaßen erkältet, jeden Tag denke ich,  es sollte doch jetzt mal besser werden, aber das hier ist sehr, sehr hartnäckig. Eine liebe Freundin hat mich gerade mit Ingwertee und Eigenblutspritze verwöhnt. Danke dir  dafür und für dein Ohr, wenn man krank ist, ist immer alles so doof grau in grau. Da lohnt sich doch wirklich ein Blick auf die schönen Blüten !Wird es nicht wirklich Zeit, dass es draußen bunter wird ?

Herzliche Grüße von

Claudia

 

Oh, hello !

Eine Karte für Jugendliche, geschlechtsneutral.

So lautete der Auftrag. Und: man sollte Geld „verstauen“ können. Na, das war mal eine Herausforderung.

Aber mit dem Wabenfolder für die bigshot waren schnell die Waben gestanzt, und mango und mitternachtsblau sind ja wohl geschlechtsneutral. Mit dem schönen Stempel „oh, hello“ aus dem gleichnamigen Stempelset und der süßen Sprechblasenklammer habt ihr schon mal einen kleinen Ausblick auf den kommenden Sommerkatalog. Und hier ist die Karte:

Geöffnet schaut das Ganze dann so aus:

Ach schade, dass ich nicht mehr jugendlich und geschlechtsneutral bin. 🙂

Herzliche Grüße

Claudia