Kategorie: Allgemein

Komplettfoto und FF

Hallo,

heute habe ich, wie angekündigt, mein hoodie angezogen, um es einem Realcheck zu unterziehen. Fazit: Den Halsausschnitt werde ich noch vertiefen, das ist mir zu eng am Hals, aber sonst finde ich es gut. Hier ist das Komplettfoto:

HoodierotkomplNatürlich bin ich nicht den ganzen Tag mit der Kapuze auf dem Haupt herumgelaufen 🙂 das dient lediglich der Demonstration.

Den Stoff findet ihr übrigens bei Aladina und das im Angebot, klickt ->hier auf den link, dann gelangt ihr zu der Seite. Lohnt sich, da sind einige Hamburger Liebe Stoffe reduziert.

Und nun, pünktlich der Freitags-Füller, FF, # 310 (dreihundertundzehn)

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b 

1.   GNTM  das klingt wie eine Mofamarke. 

2.  Ich habe immer Salat im Kühlschrank.

3.  Ich habe mit PB meinen Frieden gemacht. 

4.   Wolke vier ist gerade der Favorit auf meiner Playlist.

5.   Der Schwerpunkt in meinem Leben verlagert sich gerade. 

6.   Morgen Köln und die Naxosmädels, das ist  wie ein Kurzurlaub.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine weitere Folge lilyhammer , morgen habe ich nur Gutes, worauf ich mich so richtig freue und es hat mit Köln zu tun, geplant und Sonntag möchte ich die erste Sonne genießen !

 

So, meine Lieben,das war es am Freitag, alles zum FF findet ihr bei Barbara von scrap-Impulse, ich mach mich jetzt an ein paar Aufträge, und dazu muss ich mich durch meine Stoffberge wühlen. Könnte man ja mal sortieren, aber dazu später mehr.

Ciao, Claudia

Hoodie in bunt

Hallo!

Ich bin kein fan von bunten oder gar bedruckten bunten Oberteilen. Auch finde ich es seltsam, dass erwachsene Frauen plötzlich in für Kinder konzipierten Stoffen herumlaufen. Ja, ich finde Biene Maja und Wickie auch toll, und habe nichts gegen lustige Stoffe mit Waldbewohnern, aber da gilt: Weniger ist mehr. Als meine beiden Söhne klein waren, da gab es gar nicht so wunderbare Kinderstoffe, ich bin ganz begeistert über die Auswahl. Und dass die beiden klein waren, ist noch nicht lange her.  Meine Kinder würden mich auslachen, wenn ich nun  plötzlich in einem mit niedlichen Dinosauriern bedrucktem Rock ankäme oder ein lustiges buntes Irgendwas mit Bommeln und Zackenlitze anhätte. Nicht dass ich Kreativität  nicht würdige, aber manches, was man im www so sieht, schiesst doch über das Ziel hinaus.  Denn es gibt auch noch so etwas wie (m)ein Stilgefühl. Also wenn diese Dinge, dann nur ein kleines bisschen. Auch wenn ich mit diesem statement den Unmut der nähwütigen Bloggergemeinde auf mich ziehe, bitte, vieles kann man wunderbar einem Kindergartenkind anziehen, oder aber einem Schulkind oder aber in die Tonne kloppen. Ich nähe übrigens viel für die Tonne. Oder verschenke die Sachen. Denn wenn das Teil fertig ist, und man es an sich sieht, erst dann kann man beurteilen, ob das Teil auch gut (für einen) ist.

So näht man eigentlich immer eine Vorprobe, um den Schnitt zu testen. Das sollte in der Regel aus einem gleichwertigen Material geschehen. Aber das habe ich schon im Studium gehasst, ich finde das zu teuer und dazu bin ich meist zu faul . Manchmal allerdings muss das sein. Ich mache meine Vorproben immer aus einem schönen Stoff, denn womöglich ist das Teil ja gleich ok, und dann wird die Vorprobe zum schönen Teil. Genau genommen nähe ich also keine Vorproben, sondern lieber für die Tonne als Stoff zu verschwenden.

Jetzt zu den bunten Oberteilen. Ich habe keine Blusen, ich hasse Blusen und werde wahrscheinlich nie welche haben. Bei anderen finde ich die toll, an mir selbst mag ich sie nicht. So besitze ich sehr viele jersey-Oberteile, die meisten sind schwarz. Ich habe noch ein rotes und ein pinkes shirt, aber das wars. Ach doch, ein graues sweatshirt habe ich noch. Nun habe ich mich eines Stoffes von Hamburger Liebe, den ich unbedingt haben musst, und der nun schon eine Weile in meinem Depot darauf wartet, zerschnitten zu werden, erbarmt und daraus eine Vorprobe/fertiges Teil genäht.

Hier ist mein hoodie, in bunt ! Der Saum war so ich geplant, aber mir war das Teil zu kurz, und das ist eher eine Notlösung. Dafür habe ich auf eine Tasche verzichtet. Ihr wisst ja, weniger ist mehr. Und das Teil hat so gerade genug.

hoodierot

Irgendwie ist meine Vorprobe nun wieder ein fertiges Teil geworden. Wie kommts ? Ich mag es, es ist gut gelungen. Es passt gut zu meiner Lieblingsjeans, und morgen werde ich es einweihen, dann gibt es auch ein Komplettfoto und ihr könnt beurteilen, ob ich das Teil behalten soll oder ….

Bis dahin, ciao,

Claudia

 

KleiderRums

Hallo !

Ich liebe Kleider. Ich habe viele Kleider, und hier ist ein neues in meinen Schrank eingezogen. Es ist schwarzweiß, wie ich es (auch) liebe. Mal bunt, mal schwarz-weiß. wie das Leben. Ich habe mich für einen Dreiviertelarm entschieden, wird ja bald wärmer.

Das Foto ist ein Handyschnappschuss, die Alltagsgegenstände waren eigentlich nicht geplant :-), aber das andere Bild war so gelb. Na, entscheidet selbst, ob euch mein Kleid gefällt.

KleidblackwhiteKleid black white

 

Von dem schönen schwarz-weißen Strickstoff habe ich ein paar Meter gekauft, da fällt mir sicher noch mehr ein.

Schnitt: eigener

Stoff: schwarzer Winterjersey, schwarz-weißer Strickstoff

Das Kleid wandert nun zu Rums, nach langer Zeit mal wieder …

und ich wünsche euch einen schönen Restdonnerstag, bis dahin,

grüßt die Claudia A.

Potentialanalyse und Gedanken dazu

Hallo, heute hatte ich einen schönen Tag mit meiner Klasse. Die Kids haben eine Potentialanalyse gemacht, ich finde das ganz toll. Früher (hui, wie klingt denn das?) wurde nicht gecheckt, welche Kompetenzen oder Fähigkeiten wir hatten, wir waren so sehr auf uns gestellt mit unserer Berufswahl. Heute kann man so viel ausprobieren und gucken, ich finde das schön. Da ich gern immer alles mitmache, habe ich auch einige Tests mitgemacht, einen Draht gebogen, Papier sortiert, Figuren gespiegelt und vieles mehr. Eine gute Erfahrung. Montag geht es für uns alle weiter, gut so !

Und nun, Freitags, der dreihundertundachte Freitags-Füller

1.   Ich bin ganz wild auf  die Sopranos ! 

2.  Kindererziehung und die modernen Medien finde ich schwierig.

3.  Ab nächster Woche  kann mich mein Schnupfen mal ! 

4.   Ich habe mich noch immer durchgesetzt.

5.   Neu von  mir selbst gesponsort, meine supertolle Coverlockmaschine. 

6.   Wie sagte heute ein Schüler: „Nachdenken hilft“. Finde ich auch, macht manches effizienter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe , morgen habe ich Wohungsputzen geplant und Sonntag möchte ich Sonne, bitte!

Das wars, ich wünsche euch was, und habt ein tolles Wochenende,

liebe Grüße von Claudia

 

Freitags und ein Kleid

Hallo,

ich möchte euch gern heute ein Kleid zeigen, das ich mir genäht habe. Irgendwie 70er looklike und ich finde es schön, aber ich weiß nicht genau, wann ich es anziehen soll :-). Na auf einer Hochzeit hat das Kleid ja schon getanzt.

Kleidorangeallein

Das Kleid sieht auf der Puppe irgendwie krumm aus, ist es aber nicht, überzeugt euch selbst:

Kleidorange

Ich bin ja schon seit einer Weile in einem kreativen Tief. Was tut ihr, wenn ihr das habt? Ich habe das Seriengucken für mich entdeckt, dabei kann ich gut abschalten, und mittlerweile schlage ich mich mit den Sopranos herum, damit kann man ja kaum aufhören, wenn man einmal begonnen hat 🙂 Eine liebe Freundin hat alle !!! Staffeln, und damit bin ich gut versorgt. Und vielleicht habe ich ja bald dieses Loch durchquert und kann euch wieder mit meinen Kreationen erfreuen.

Und weil es Freitag ist, möchte ich ihn ausfüllen, den dreihundertundsiebten

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b 

1.   Ganz angesagt ist zurzeit oh da bin ich raus, keine Ahnung, vielleicht bei den kids dieser mysteriöse Gilette Abdi ?

2.  Meinen blog und meine Nähmaschine habe ich in den letzten Wochen schwer vernachlässigt.

3.  Hier könnte mal eine andere Couch her. 

4.  Ein guter Mann ist schwer zu finden.

5.   Ganz in der Nähe ist ein schöner Wald.

6.  Charme lässt Frauenherzen höherschlagen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf essen und ins Kino gehen , morgen habe ich Kölle alaaf geplant und Sonntag möchte ich hab-ich-noch-nicht-geplant !

So, meine Lieben das wars für heute ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Ciao, Claudia

 

Freitagsfüller am Samstag

Hallo,

mit einem kurzen Beitrag heute melde ich mich zurück:

Hier meine Gedanken zum dreihunderundsechsten

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b 

 

1.  Ich behaupte dass es Zeit wird für Sonnenstrahlen.

2.  Engel im Schnee.

3.  Am Winter mag ich besonders dass man so wunderbare Stiefel anziehen kann.

4.   Die Tristheit nervt mich aber im Winter.

5.  Nächste Woche ist schon Karneval, endlich, ich liebe das !

6.   Ehrlich gesagt habe ich zwei richtig blöde Monate hinter mir.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf (schon vorbei, ich habe die Sopranos geguckt) , morgen habe ich (also heute, hatte ich eine Party  geplant, die jetzt aber ausfällt, aarrrgh und Sonntag möchte ich backen.  !

Das wars, kurz und knackig, und ich geh jetzt in die Kälte und freue mich (vielleicht) dran.

Ciao, eure Claudia

Kartenrausch, aber nicht heute

Hallo ! Diese Woche hatte ich mal wieder so etwas wie ein kreatives Hoch. Und einen Kartenrausch. Entsprechend sah mein Arbeitsbereich aus 🙂 Aber damit will ich euch heute  gar nicht behelligen, sondern tippe schnell, und immerhin rechtzeitig Freitags, den FF !

Hier ist er, der dreihundertzweite

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Ich habe gar nichts gegen Winterwetter. Aber bitte dann kalt und kristallklar.

2.  Übrigens, ich habe mir eine neue Nähmaschine gegönnt. 🙂 Nötig war es nicht…

3.  Über meine Nachbarin mache ich mir viele Gedanken.

4. In meiner Handtasche finde ich nie sofort das, was ich suche. 

5.   Meinen Stempelbestand bin ich am reduzieren.

6. Wenn ich nach rechts schaue, dann zieht es links in der Schulter 🙁

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mit meinem Sohn eine Folge breaking bad gucken , morgen habe ich Party in meiner Lieblingsstadt geplant und Sonntag möchte ich am Rhein spazieren gehen !

Alles Weitere zum FF wie immer bei Barbara von scrap-Impulse !

Jetzt erledige ich das oben Genannte und verabschiede mich mit dem Versprechen, euch morgen den Kartenrauch zu zeigen

Tschö,

Claudia

 

Boxershorts und Täschchen

Hallo ! Was haben Boxershorts und Täschchen gemeinsam?

Nichts.

Richtig. Aber:

Ich hatte mir zum Advent den Adventskalender von Alles-für-Selbermacher gegönnt. Ich wollte mal schauen, wie ich so überrascht werde. Es hat sich gelohnt. Bis auf Ausnahmen gefiel mir der Nähzubehör-Schnickschnack gut. An einem schönen Morgen war da ein Stoff im Säckchen. Der wollte ganz schnell vernäht werden. Unverzüglich sah ich sofort eine Boxershorts vor meinem geistigen Auge. Das habe ich dann in die Tat umgesetzt. Hier ist sie:

Boxershorts Rehe

Aus einem Rest Stoff habe ich dann noch ein Täschchen genäht. Gefüllt mit Mädchenschnickschnack habe ich es gestern verschenkt. Ich finde es supersüß.

Täschchen Rehe

Also von beidem mache ich mehr. Wenn ihr auch etwas mögt (was es auch sei) zögert nicht und kontaktiert mich. Ich nähe auch auf Bestellung 🙂

Schönen Samstag euch noch  und viele Grüße

Claudia

2. Jänner 2015

Hallo !

Willkommen 2015, willkommen meine werten Leser/innen !

Es gibt zum Jahr 2014 nicht viel zu sagen. Ich kloppe es in die Tonne und nehme nur die tollen Ereignisse mit.

Aber es gibt sie, die Jahresrückblicke. Mehr oder weniger ungefragt sieht oder liest man sie, und unwillkürlich denkt man doch so hie und da: “ Wie war das eigentlich bei mir?“

Also, wie ihr am zweiten Satz ja schon lesen könnt, mein Jahr hatte alles!  Höhen und Tiefen, Neuerungen, Verwerfungen, Abschiede, Krankheiten, kreative Hochmomente, Kreativlöcher, tolle neue Bekanntschaften, Erkenntnisse und und und …. Dinge, die Spaß machten, Dinge, die viel Kraft kosteten. Am Ende steht dann immer der Mensch, der das alles erlebt hat.

Ich.

Und statt das ganze Jahr komplett zu bewerten, gucken wir doch lieber mal auf das, was gerade wichtig ist für

mich.

Was ich gerade.. lese
Im Rahmen meines geliebten Heidenröslein Lesekreises lese ich gerade “ Die Verteidigung der Missionarsstellung“ von Wolf Haas. Parallel dazu lese ich noch ein zweites Buch, weil ich die nächste bin, die vorschlagen muss/wird. Das verrate ich jetzt hier nicht.

Was ich gerade.. sehe
Ich bin nicht so ein Fernseh-Gucker. Das langweilt mich meistens. (und ehrlich gesagt interessiert mich das meiste nicht und die Werbung nervt) Ich habe mir aber zuletzt die kompletten Staffeln von „The walking dead“ angesehen, absurderweise inspiriert durch einen Werbetrailer. So ist es manchmal…

Was ich gerade.. höre
Immer wieder gern höre ich „element of crime“. Die Texte sind intelligent und die Melodien schön.
Außerdem höre ich ja Hörbücher für mein Leben gern, vor allem wenn ich nähe. Gerade habe ich aber keines.

Was ich gerade.. gerne esse
Nicht nur gerade, sondern immer esse ich gern würziges Essen, nicht so gern Süßigkeiten. Indisch ist toll.

Was ich gerade.. nicht missen möchte
Das gute Verhältnis zu meinen fabelhaften Söhnen. Und meinen Freundeskreis.

Was ich gerade… gerne bastel
Nichts. Kreatives Loch. Nähen hingegen wie wild, und zwar Kleider, Kleider und Kleider. Dazu später mehr.

Was ich gerade.. genieße
Einen Schoko-Softie und einen Tee. Aber im Ernst: Ich mag die seltsamen Tage zwischen Weihnachten und nach Silvester, bevor die Schule wieder beginnt. Wir baumeln in die Tage hinein und auch wieder heraus. Das macht Spaß.

Was ich gerade.. gar nicht gut finde
Absehen von Werbung ? Verlogenheit. Aber das geht ja wohl Hand in Hand.

Was ich gerade.. ändern möchte
Ich habe im letzten Jahr 7 Kilo abgenommen. Das gleiche möchte ich dieses Jahr noch einmal schaffen. Aber: kein Stress ! Ich möchte etwas gesundheitsbewusster werden. Dazu gehört auch der Vorsatz vom letzten Jahr, mit dem Rauchen aufzuhören, was mir definitiv nicht gelungen ist. Und ich möchte mich besser strukturieren, dazu gehört u.a. den blog aufräumen, und Dinge besser (noch besser?) zu sortieren.

Was ich gerade.. richtig klasse finde
Dass ich ein 1A Silvester hatte.

Was ich gerade.. in meiner Freizeit tue
Auch etwas, das ich ändern möchte. Ich möchte meine Freizeit bewusster gestalten. Ich arbeite definitiv zuviel. Im Moment nähe ich oder werkel herum und meist empfinde ich das als befriedigend. Aber etwas mit Bewegung wäre doch wunderbar.

Was ich gerade.. plane
Ich plane gerade nichts. Es schweben so einige Ideen im Gehirn herum, aber ersteinmal möchte ich fit werden. Vorher wäre alles Stress, aber den wollen wir ja vermeiden, nicht wahr?

Ich danke jedenfalls Janna Werner für die Idee dieses Was-ich-gerade…. Brainstormings. Eine gute Möglichkeit kurz mal in sich zu gehen und zu gucken wie man so aufgestellt ist.

 

Könnt ihr noch?

 

Dann folgt noch der dreihundertunderste Freitags-Füller (der erste im Jahr 2015!)

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.  Silvester war spitzenmäßig. Alles hat gestimmt, Essen, Leute, Stimmung. So kann es sein. So soll es bleiben.

2.  Ich habe geheime Vorsätze für das neue Jahr. Aber die verrate ich niemandem.

3.  Der Weihnachtsbaum wird morgen abgebaut. Es reicht jetzt.

4.  Falsche Menschen haben in meinem Leben nichts verloren.

5.  Es wird zuviel lamentiert und nichts verändert. 

6.  Ich denke meist positiv.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Solebad , morgen habe ich Rückbau Wohnung geplant und Sonntag möchte ich weiß-ich-noch-nicht-da-bin-ich-gerne-spontan!

Also, das wars, den Freitags-Füller könnt ihr bei Barbara bewundern und auch gern mitmache. Ich verabschiede mich für heute mit einer kleinen Impression meines Glücklich-Päckchens für die Silvestergäste.

Jetzt noch eine kleine Inspiration, hier ist mein Silverstergoodie für die tollen Leute, mit denen ich den Abend verbracht habe:

Happiness kit

 

In diesem Sinne, happiness for all of us! Liebe Grüße von

Claudia

Endlich wieder bloggen

… endlich kann ich wieder bloggen. Heute habe ich in einen neuen laptop investiert, und nun geht es weiter. Da ich noch alle meine Daten importieren muss, kann ich euch immer noch kein Foto zeigen, aber den Freitags-Füller, den kann ich ausfüllen. Hier sind meine Gedanken (nach so langer Abstinenz)

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Ich liebe meine beiden Adventskalender.

2.  Meine Weihnachtsmusik – die gibt es nicht.

3. Letztens zum Geburtstag bekam ich handgestrickte Socken von einer lieben Freundin. Das war eine tolle Überraschung, Jördis. 

4. Bei uns zuhause  ist es schön. Wir drei sind eine tolle Truppe. Danke, meine Jungs !

5.  Morgen backen wir Weihnachtsplätzchen.

6.  Nur noch zwei Tage schlafen, dann ist wieder Sonntag.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Freundin, die zu Besuch kommt,  morgen habe ich Winterreifen aufziehen, vielleicht mal den Wagen waschen, backen und einen Pullover geplant und Sonntag möchte ich auf einen Weihnachtsmarkt.

Das war’s schon wieder für heute. Morgen installiere ich auf dem schönen neuen Teil herum, und dann zeige ich euch die 3 Kleider, die ich gemacht habe.

Ein schönes Wochenende wünscht

Claudia