Posts Tagged ‘bombshell swimsuit’

Kiss Kiss Kissen

Hallo, meine Couch zieren drei neue wunderbare Kissen und ich liebe sie !

Vor einem Jahr habe ich für meine Kölner Mädchen genau solche Kissen genäht. Pink gepatcht, mit Bändern und Spitzen und allem Zipp und Zapp und seither wollte ich das für mich auch habn. Das Mädchen in mir hat jetzt nachgegeben, et voilá, hier sind meine drei Kissen:

Kiss Kiss KissenSind die nicht wunderbar ? Tituliert wurden sie schon mit: „Wie bei Alice im Wunderland“. Das fand ich schön und passend.

Und weil ich so im Kissen-Nähfieber war, habe ich noch weitere für den dawanda shop genäht, die zeige ich euch morgen ! Meine Kissen jedenfalls wandern jetzt nach RUMS

Diesen wunderbar, und vemutlich vorerst letzten heißen Tag des Jahres verbringe ich nun draußen, ich bin jetzt schon traurig, dass es wieder „nur“ 23 Grad warm wird.

Meinen bombshell swimsuit habe ich übrigens am Wochenende in Holland der Schwimmprobe unterzogen, und was soll ich sagen? Er ist nicht nur am Strand (man ist so herrlich angezogen, und fühlt sich dennoch sexy) sondern auch im Wasser perfekt, er bläht nicht auf, oder macht irgendwelche Mätzchen, die frau nicht will. Damit meine ich z.B. so unangenehme Angelegenheiten wie verrutschende Abschlüsse oder schlecht sitzende Büstenteile. Ihr ahnt ja gar nicht, wieviel modische Ausfälle man auch am Strand so sieht.  Ich bin hochzufrieden mit meinem Badeanzug, bis auf…. er könnte bunter sein 🙂

Viele Grüße !

Claudia

Bombshell swimsuit und 1. Kreuzkleid

Hallo,

das Wetter entspricht definitiv nicht meinen Vorstellungen. Und so habe ich mich die letzten zwei Tage an ein Projekt gemacht, das schon 1 Jahr in meinem Fundus lauert. Ich wagte mich an den bombshell swimsuit von closetcasefiles aka Heather Lou. Keine Ahnung, warum ich das nicht schon eher genäht habe, ich bin begeistert. Schon immer wollte ich genau so einen Badeanzug haben. Einen,der nicht für size zero gedacht ist. Sondern für Frauen mit „was dran“. Ich habe ihn erst einmal in schwarz genäht, aber das war nicht das letzte Mal. Der nächste badelycra wartet schon. Die Anleitung von Heather ist gewöhnungsbedürftig in sehr flapsigem Englisch geschrieben, aber wtf, das kriegt man hin.Erfahrung sollte man schon haben. Und Geduld. Ich traue mich mal, das Ergebnis zu zeigen, in sepia getaucht, denn man könnte glatt als pin up girl durchgehen.Damals hatten die Frauen wenigstens noch was auf den Rippen, und das war (und ist) sexy !

bombshells swimsuit-black-sepiaPassen dazu (zu der Zeit meine ich) tut ja nun mein wunderbares Pünktchenkleid, nach dem Kreuzkleidschnitt von Schnabelina. Toll, dass sie den kostenlos zur Verfügung stellt.

Kreuzkleid_Punkte

Und wenn ihr euch jetzt fragt, warum man auf keinem der Bilder mein Konterfei sehen kann. Also das war so: Ich bin nicht zurechtgemacht. Also habe ich eine Sonnenbrille aufgesetzt. Half aber nicht wirklich. Egal, trotzdem Fotos machen. Dann kam mein großer Sohn, guckte eine Weile zu, wunderte sich offensichtlich über meine Versuche, gescheite Fotos zu machen, und fragte dann ganz läpsch: „Mama, wieso hast du eigentlich eine Sonnenbrille an“ und verschwand in seinem Zimmer. Jungs !

Ist doch logisch, oder ?

So, ich wollte mir den Kopf eigentlich nicht abschneiden, aber auch hier wtf. Sonst würde ich immer noch den Selbstauslöser drücken 🙂

Und das hier wandert jetzt zu rums.

Ciao! Claudia