Posts Tagged ‘Box’

11.12.13

Cooles Datum heute, oder ???

Gestern habe ich ja tatsächlich die Überschrift über meinem Beitrag vergessen. Ich weiß noch, dass ich ihn später betiteln wollte, und dann habe ich es vergessen….

Normalerweise fällt mir das leicht, das Benennen eines Beitrags, gestern war es nicht so, aber heute ! Hach, ich liebe diese Zahlenspieleren. Und da heute gleich zwei mir liebe Menschen Geburtstag haben, auf diesem Wege: Happy birthday. Wir feiern das noch!

Und jetzt möchte ich euch von dem lieben, IMMER gutgelaunten DHL- Mann erzählen, der immerhin jedes Mal in die zweite Etage muss (third floor) und NIE einen Hauch von schlechter Laune oder Stress zeigt. Ich finde ihn großartig. Jedesmal flötet er: „Paketpost“, bevor er behende und noch dazu pfeifend die Treppen hochspringt. Ganz lieb ist dann auch die freundliche Art, wie er mit mir sprichtAls ich letztens tatsächlich quieken musste, als ein Paket kam (nein nein, keine Stempel, Stoff !) sagte er ganz erstaunt: Das ist doch gar nicht von Zalando. Aber er hat sich mit mir gefreut. Dass er IMMER so ist, konnte ich erleben, als ich einmal im Wartezimmer meines Arztes saß, und er dort ebenso frohgelaunt hineintänzelte und einen flotten Flirt mit den Arzthelferinnen hinlegte.Es ist schön, wenn jemand immer ein Lächeln im Gesicht hat, und bestätigt meine Theorie von der lächelnden Frau.

Für den lieben DHL-Mann habe ich eine Chinabox reich bepackt. Und wenn er das nächste Mal die Treppen hocheilt, dann schenke ich sie ihm. Darauf freue ich mich schon.

Chinabox 11.12.13

Ciao, bis morgen !

Es grüßt euch mit einem Lächeln,

Eure Claudia

 

Nach dem Wochenende…

…. ist vor dem Schulanfang 🙂

Für mich begann die Schule schon heute, und das bedeutet immer ein Switchen in die Zeit der Listen, zu-Erledigen Dinge und es ist immer ein bisschen ein Neuanfang, denn jedes Schuljahr bedeutet eine neue Herausforderung. Für mich ist es diesmal der neue Klassenraum, den es noch einzuräumen gilt, die neu formierte Klasse 7, neue Gesichter und damit Namen auswendig lernen (wobei mir das immer leicht fällt) und das Ausfüllen der gefühlten 30 Listen. Meinen Stundenplan habe ich schon, und zumindest über meinen Freitag bin ich überglücklich. Da habe ich nämlich nur 1 ! Stunde. Na, die hätten diese Stunde ja woanders hin“packen“ können, aber das geht leider nicht, da haben wir das siebener Englisch-Band. Okay, dann geh ich für eine Stunde und bin gaaaaanz früh wieder zuhause, denn so kann ich mein freitägliches Ritual beibehalten, was bedeutet: Kaffee machen, Laptop an, blog füttern ! (ja, und die anderen lästigen Haushaltspflichten, die mach ich dann so nebenbei !) Ach, da freue ich mich jetzt schon!

Ihr wisst ja, dass mein Wochenende sehr ereignisreich war. Das Teamtreffen war der Hammer, stellt euch 93 stempelbegeisterte Frauen und einen Mann vor (hallo Marcus !) – das war klasse und es wurde viel gequatscht und auch gebastelt. Fotos und Berichte gibt es dazu keine, wer gucken mag, kann bei Jenni oder Helga gucken, und dann den entsprechenden links folgen. Lohnt sich, es gibt einiges zu gucken. Ich bin ja eher nach Hause gegangen, mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Aber um 17 Uhr begann die Hochzeitsparty meiner Freundin, und ich habe ja schon erwähnt, dass ich die Rede halten sollte. Eine Rede ! Welche Ehre !

Die Rede stand ja schon eine Weile aber, dafür musste auch noch viel vorbereitet werden.

Zunächst einmal zeige ich euch jetzt die Karte, in der ein Geldbetrag untergebracht werden konnte. Schaut mal:

Glückwunsch 31.08Die Karte ist richtig groß und das  Papier der Hammer, das Muster ist nämlich embossed, d.h.es glänzt so schön und  man kann es richtig fühlen! Das Papier Meisterwerke von stampin up ist eines meiner Schätze und nun konnte ich es mal dem Anlass entsprechend benutzen ! Hier kommt jetzt eine Detailaufnahme der Banderole:

Glückwunsch 31.08 detail

Hier jetzt die Karte von innen:

Glückwunsch 31.08 i

Dazu habe ich dann für die Rede, in der ich mehrere Utensilien benutzt habe, noch eine passende Box gestaltet. Hier ist sie:

Box 31.08

Nun zur besagten Rede. Nein, ich werde sie hier nicht abdrucken, sie ist privat und ich kann nur sagen, dass sie super angekommen ist, und ich glaube, dass meine Freundin sehr gerührt war. (Die Gäste auch 🙂 )

Und jetzt muss ich was beichten: Schon seit ich als kleines Mädchen gesehen habe, wie Kunta Kinte in „Roots“ mit seiner Frau über einen Besenstiel gehüpft ist, habe ich mir so etwas gewünscht. Was lag jetzt näher, als das einzubauen in die Rede ? Gesagt, getan. Und ich sage euch, die haben einen Supersprung hingelegt ! Vorher hatten wir ihnen die Handgelenke zusammengebunden, als Zeichen der Verbundenheit. Und nachdem die beiden dann mit verbundenen Händen über den Besen gesprungen sind, sollte sich jeder Gast zur Erinnerung ein Stückchen abschneiden als Anerkennung dieser Ehe/Liebe. Erst danach durften die beiden das Band abwickeln, welches dann in die oben gezeigte Box gelegt wurde. Wenn dann mal etwas nicht so ist, wie es sein soll, dann können sie in die Box schauen, und sich an den Tag und ihr Versprechen erinnern !

Vorher haben sie noch Wasser aus einer von mir verzierten Flasche getrunken! Schafft ihr noch sie anzugucken ? Hier ist sie :

Flasche 31.08

Das war alles richtig schön !

Und jetzt bedanke ich mich jetzt fürs Lesen, ist ja doch richtig viel, was ich heute hier geschrieben habe ! Wenn ich mal für euch eine Rede halten soll, nur zu, das macht mir richtig Spaß ! Grins…. Ich bedanke mich jetzt noch bei meinen Assistentinnen Martina und Anja für die tolle Kooperation während der Rede! Good job….

So, bis dahin,

tschö

eure Claudia