Posts Tagged ‘Schürze’

Schürze – Apron und RUMS 29/16

Hallo. Letzte Woche war ich auf einem wunderbaren Fest. Der Gastgeberin habe ich, da sie in einem Kochclub ist, eine Schürze genäht.  Und weil ich die Schürze schön fand UND noch von dem Stoff hatte, habe ich mir sie ebenfalls genäht. Sie hat ein optimal langes Bindeband, welches man sich umschlingen kann. Ich habe von einem „richtigen“ Koch gelernt, dass man da das Küchenhandtuch einhängen kann. Eine Tasche für Schnickschnack fehlt auch nicht.Schürze

I love it ♥

PS. Den Hut braucht man in der Küche natürlich nicht, aber ich hatte noch genug Stoff für das Band und man könnte die Schürze ja auch als Gartenschürze benutzen …..

….. und da das meine Schürze ist und sie sich von der geschenkten insofern unterscheidet, als sie eine andere Applikation auf der Brusttasche hat, wandert dieser Beitrag jetzt zu RUMS.

Liebste Grüße

Claudia

 

Eine Premiere, eine Schürze

Hallo,

ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter mir:

Freitags war ich mit meinen Jungs shoppen. Das ist ja an sich nicht aufregend, aber meine Söhne machen das nicht gern. Ich habe Spendierhosen an und die beiden tun so, als würde ich sie nötigen, schlimmste Dinge zu tun. Ja, so ist das. Ich zeige ihnen jedesmal die schönsten, coolsten Sachen, und sie wiegeln immer nur ab. (Das müsste mir mal passierern, unvorstellbar !) Aber diesmal „durfte“ ich ihnen sogar etwas kaufen, und nicht nur ein Teil. Sogar beim Anprobieren waren sie entspannt. Das hat Spaß gemacht.

Ich vermute aber, die beiden waren nur so relaxt,  weil wir  am Samstag auf der Premierenfeier von den „schwarzen Brüdern“ waren. Auf dem roten Teppich vor der schönen Lichtburg in Essen haben die beiden ganz gelassen Fotos von sich geschossen, in ihren neuen Sweatshirtjacken kam das wirklich cool…. und Spaß hat es auch noch gemacht. Dank meiner Freundin hatten wir die Gelegenheit, den Film inklusive Popcorn und Freigetränken zu schauen, in Anwesenheit der Schauspieler und Crew. Die Bändchen um den Arm haben die beiden heute noch um, und ich fand es schön, dass meine Freundin ihnen das geboten hat. Na gut, es war natürlich peinlich, als ich später im Foyer einen der jugendlichen Schauspieler gegriffen habe, und Arm in Arm mit ihm ein Foto geschossen wurde. Da sind die beiden hinter einem Pfeiler verschwunden, bloß damit niemand merkt, dass wir verwandt sind 🙂

Am Abend waren wir dann noch auf einem Mädelsabend. Als Geschenk für die Gastgeberin habe ich eine Schürze genäht:

Schürze15.03

Schaut mal, wie abgefahren der Stoff ist:

IMG_2504

Ich habe deshalb auf Details und Schnickschnack komplett verzichtet, manchmal ist weniger mehr. Ich könnte mir das auch gut als Kleid vorstellen, hm…..

Der heutige Sonntag war dann ganz im Sinne von meinen Jungs. Entspannen pur. Rumhängen, rumlungern, oder einfach chillen. Ich kann das schlecht aushalten, aber manchmal muss man über seinen Schatten springen. Und meine Nähmaschine brauchte auch mal Ruhe und ich vielleicht auch.

In diesem Sinne, auf einen guten Wochenstart,

eure Claudia