Posts Tagged ‘Weihnachten’

Frohe Weihnachten

… eine ungewöhnliche Vorweihnachtszeit (zu warm, bei mir blüht schon der Rosmarin und denkt, es sei Frühling) geht heute ins Finale. Es ist Heiligabend.

Der Baum ist geschmückt, auch dieses Jahr habe ich 3 neue Kugeln aufgehangen. Das mache ich seit 2006, ich kaufe „verrückten“ Baumschmuck, und den kombiniere ich mit den alten Kugeln meiner Oma. Und jedes Jahr beim Schmücken freue ich mich über die schönen Sachen, die aus der Kiste zum Vorschein kommen. Dieses Jahr habe ich mich bei Käthe Wohlfahrt eingedeckt. Ich konnte nicht widerstehen:

Baumschmuck 3Baumschmuck Baumschmuck 1 Baumschmuck 4Ja, ihr habt euch nicht verzählt. Es sind doch vier geworden. Ich finde sie alle ganz bezaubernd.

Euch allen wünsche ich nun ein frohes Weihnachtsfest.

Eure Claudia

 

 

Unsere Machwerke !

Heute war workshop time. Da meine Lieblingsmarie eine Gehirnerschütterung hat, konnte die Mama nicht kommen, sondern blieb bei ihrer Tochter im Krankenhaus. Von hier für dich, meine Maus: Gute Besserung.

So saßen wir zu zweit. Es war im Grunde ganz entspanntes Arbeiten, und hat Spaß gemacht. Bettina ist sehr gradlinig, und dass sie Architektin ist, habe ich alle 5 Minuten gemerkt. Ihre Sachen sind toll geworden, ich musste fast gar nichts zweimal erklären, und es war sehr relaxed. Danke liebe Betti, für den schönen Tag.

Hier sind ihre (Mach)werke:

Sterne zum Dekorieren, drei an der Zahl

bettina 2013.1

Eine wirklich geradlinige Karte:

bettina 2013.2

und schöne Geschenkanhänger:

bettina 2013.3

und last but not least

hat sie 2 Chinaboxen verziert, um da feine Sachen hineinzutun:

bettina 2013.4

Ihr seht, sie ist immer in der gleichen Farbfamilie geblieben, das ist stringent, und man kommt nicht durcheinander.

So, und nun etwas zum Vergleichen.

Ich habe die gleiche Karte in ganz anderen Farben gemacht. (die kriegt jetzt ein gemeinsamer Freund, der heute leider verhindert war, schaut mal:

christmas 13.8.1ist die nicht herrlich männlich ??? Ah, davon habe ich dann noch gleich mehr gemacht, der Hirsch ist eh eines meiner Lieblingsstempel, und wir haben ihn heute gut strapaziert.

Zuletzt noch eine Info:

Ich hatte euch ja von meiner Idee zu spenden erzählt, leider kamen bei Weitem nicht so viele Kommentare hier an, wie ich gehofft hatte. Nun ich freue mich über die beiden Kommentatorinnen. Damit sind jetzt 10 Euro auf den Betrag hinaufaddiert, den ich geben wollte. 🙂

Der nächste Workshop findet nächsten Sonntag statt. Es sind noch Plätze frei, und es gibt viel zu werkeln. Bei Interesse schickt mir einfach über das Kontaktformular eine mail.

Schönen Sonntag noch,

eure Claudia

 

Gestern….

…. hatte ich einen tollen workshop mit den Mädels aus Schermbeck. Es war schon per se spannend,  auf dem platten Land (gefühlt ohne Straßenlaternen – das weiß ich gar nicht mehr so genau, weil ich mich so angestrengt hatte, auf dem rechten Weg zu bleiben) die angegebene Adresse zu finden, alles war dunkel und ich fühlte mich wie in einem Abenteuer. Aber eines coolen tricks sei Dank habe ich es dann gefunden: Ich bin einfach in einem gewagten Zickzack über die schmale Straße gefahren, und konnte so die Hausnummern entziffern. Als ich dann das Haus gefunden hatte, war ich doch froh, und dann wurde es ein schöner und lustiger Abend mit völligen Neulingen und alten Häsinnen ( 🙂 )

Folgendes hatte ich für die Mädels vorbereitet (sind wir nicht alle irgendwie Mädels? —- Herrlich …. )

christmas 26.11.1

Eine Aufklappkarte mit einem Hirschli aufgestempelt auf das (wie sagt man) Drehding, das, was sich dreht, wenn man die Karte auseinanderzieht. Die weißen Punkte gestempelt mit einem Schwämmchen, die roten ausgestanzt und geklebt !

Wir ziehen mal, ok ?

christmas 26.11.2

Na, hier kann man doch super erkennen, wie sich das Drehding bewegt. Das ist immer mein Lieblingsmoment.

Und nun ganz ausgeklappt, da sieht man schön, was mit dem Drehding passiert !

christmas 26.11.3

Ein komischer Blickwinkel, aber ist seht, das links ist das Drehding von hinten, daneben ist noch ein Teil von vorne und innen ? Ja, da passieren plötzlich andere Dinge, Sterne blitzen und rechts ist ein Feld für einen persönlichen Text !

Die Karte kam super an, und alle arbeiteten mit Feuereifer! Gut finde ich dann immer, wenn sich die Leute von der Vorlage lösen und Eigenes umsetzen, so entstehen dann immer neue Modelle !

Allen gefiel die Karte aber ausgeprochen gut ! Freu.

Und dann haben wir noch eine Aufmach-Karte gebastelt:

.christmas 27.11.1

Der runde Kreis mit der klaren Ansage ist so ein Hingucker, dass man gar nichts mehr mit dem Rest veranstalten muss. Die Karte ist per Magnet verschlossen, und wer es eher aufmacht, ist selber schuld, oder einfach nur neugierig. Ihr müsst nicht bis Weihnachten warten, ich öffne sie jetzt:

christmas 27.11.2

Ich habe hier einfach eine Auswahlmöglichkeit eröffnet, zu entscheiden was mit dem Beschenkten passiert. War er unartig, oder brav ? Zucker, Brot oder Peitsche?

Sieht auf jeden Fall klasse aus, und entlockte den Damen auch ein ohhh, schön !

Und das finde ich auch.

Ciao, eure Claudia

 

Eine Inspiration…

… gab uns heute die Jenni, die mal schnell auf facebook eine Art Wettbewerb ausrief. Sowas mag ich. Farbvorgaben, sonst nix. Egal welches Thema. Lediglich die verwendeten Materialien sollten aktuell sein. Und die Karte ! workshopgeeignet.

So : Da konnte ich doch den supergroßen Sternenstempel mal zum Einsatz bringen. Ich habe ihn einfach 2 x gestempelt, sauber ausgeschnitten und aufgeklebt. Zack, ein paar kleine Sternchen dazugestempelt und fertig war mein Kärtchen. Natürlich durfte chichi in Form von Perlchen nicht fehlen. Und so ist meine erste Weihnachtskarte entstanden.

weihnachten 20.10

Gefällt sie euch ?

Schönen Restsonntag von

Claudia

und heute die fünfte …

… Tüte, die gerade entdeckt und geplündert wurde, ich hatte keine Chance, die beiden beim Tütensuchen zu fotografieren.

Hier ist das gute Exemplar:

Da habe ich das espressofarbene Papier im Holzlook geprägt, mit der Bigshot meine Lieblingssterne in flüsterweiß (ach , der Name !!) ausgestanzt, Zahl „5“ in chili augenudelt und alles aufgeklebt- mal wieder einfach und effektiv, findet ihr nicht.

So, für mich gehts jetzt in die Küche, die weltbesten Spritzgebäckkekse backen, später dazu mehr hier !

Es grüßt,

eure Claudia